| Lars Müller - CBD Experte

CBD bei Schlafstörungen

Viele Menschen kennen die Probleme, die mit dem Schlafen einhergehen. Eine erholsame Nacht, ein tiefer Schlaf mit diversen Tiefschlafphasen und einem aufgeladenen Akku am Morgen sind längst keine Selbstverständlichkeit mehr.

Stress, eine falsche und ungesunde Ernährung, eine schlechte Matratze - all das kann zu einem schlechten Schlaf führen, aus dem wir ständig Aufschrecken oder oftmals Stunden dafür benötigen, um überhaupt einschlafen zu können. Die Folgen reichen von verminderter Konzentrationsfähigkeit, bis hin zu Depressionen und anderen Erkrankungen.

Sogar das Immunsystem reagiert auf unzureichenden Schlaf und auch das allgemeine Wohlbefinden sinkt. Welche Rolle an dieser Stelle CBD Öl spielen kann, möchten wir nun einmal erläutern.

Eine natürliche Möglichkeit gegen Schlafprobleme

Schlechter Schlaf beeinflusst unseren Tagesablauf. Rund ein Drittel aller Deutschen leidet darunter. Er verschafft uns schlechte Laune, Kopfschmerzen und beeinträchtigt uns auf vielen anderen Ebenen. Nur allzu schnell greifen wir daher zu Schlafmitteln, welche wir unserem Arzt verschrieben bekommen haben oder diejenigen, die inzwischen frei verkäuflich in den Apotheken liegen. Fakt ist aber leider, dass viele dieser Medikationen ein gewisses Abhängigkeitspotential aufweisen. Somit kann es schnell passieren, dass man ohne diese Medikamente gar nicht mehr einschlafen kann. Kann Cannabidiol hier eine Lösung sein?

Tatsächlich stellt der Pflanzenstoff CBD aus der Hanfpflanze schon sehr lange ein natürliches Schlafmittel dar. In der traditionellen Naturmedizin kennt man die Eigenschaften, die zu einer Verbesserung der Schlafqualität führen. Und dabei geht es nicht nur darum, den Patienten möglichst müde zu machen, sondern auch, um die Gesamtschlafzeit zu verlängern und die Qualität während dem Schlaf zu verbessern. Das bedeutet, dass die Einschlafzeit verkürzt werden kann und dieser dann schneller in einen tiefen und damit erholsamen Schlaf übergeht. Und ein gesunder Schlaf ist absolut wichtig für unsere Vitalität und die psychische Gesundheit.

Sie äußert sich in unserer geistigen und körperlichen Fitness, sie stärkt das Immunsystem und trägt dazu bei, dass wir seelisch ausgeglichen sind. Schlechter Schlaf geht alsbald an unsere Reserven, die Abwehrkräfte schwächeln und Krankheiten haben es leichter.

CBD Öl und Schlafmittel

Wer möchte es nicht - morgens ausgeruht aufwachen, aktiv in den Tag starten, gute Laune schon vor dem ersten Kaffee? So unglaublich das erscheinen mag, aber es geht. Vor allem mit zunehmendem Alter ist ein unterbrochener Schlaf in nicht ausreichender Menge fatal für den Tagesablauf. Müdigkeit den ganzen Tag über, Kopfschmerzen, eine eingeschränkte Reaktionsfähigkeit. Klar, dass man hier schnell Hilfe möchte und zu Medikamenten greift.

Beim CBD Hanföl handelt es sich um ein rein natürliches Produkt, welches frei von Nebenwirkungen ist und auch in keine Abhängigkeit führt. Die enthaltenen Cannabinoide interagieren mit unserem körpereigenen Endocannabinoid System und können auf diese Weise unseren Schlaf beeinflussen. Vor allem aber auch die Qualität während dem Schlaf. So zeigen Forschungen beispielsweise auch, dass die Cannabinoide auf Schmerzrezeptoren reagieren und auch dies den Schlaf verbessern kann. Somit wachen Menschen, die beispielsweise an chronischen Schmerzen leiden, nicht mehr so häufig aufgrund dieser auf.

Natürlich sind Schmerzen nicht immer der Grund für einen schlechten Schlaf, auch Stress und diverse Ängste können dazu führen, dass sich Schlafprobleme einstellen. Dabei beeinflusst das CBD den Schlaf-Zyklus und kann die Tiefschlafphase unterstützen. Wer aufgrund von Stress oder Ängsten schlecht einschlafen kann, dem kann CBD Öl sogar ziemlich direkt helfen, da das Öl auch dazu in der Lage sein kann, diese abzubauen und abzuschwächen.

So sind unlängst die positiven Auswirkungen bei depressiven Verstimmungen bekannt und auch bei Panikattacken zeigen sich symptomabschwächende Wirkungen. So hilft das Öl beispielsweise dabei, nervöse Symptome wie ein erhöhte Blutdruck oder zittern zu lindern. Die Muskulatur kann sich entspannen und Verkrampfungen lösen. All dies sind Indikatoren dafür, um in einen tiefen und erholsamen Schlaf zu fallen.

Ein veränderter Lebensstil unterstützt die Wirkung des CBD Öl

Natürlich kann jedes noch so gute Medikament keine Lösung darstellen, sofern die Ursachen nicht beseitigt werden. Dementsprechend sollten Betroffene beispielsweise auf ihren Kaffeekonsum achten und Alkohol oder Zigaretten ab der Nachmittagszeit eher bedingt konsumieren. Im Anschluss lohnt es sich, seine Schlafumgebung zu untersuchen und auch die Matratze auf der man schläft, zu checken. Oft hilft es sogar schon, wenn das Bett eine andere Stelle bekommt oder die durchgelegene Matratze durch eine neue ausgetauscht wird. Medikamente, welche dafür bekannt sind, Schlafstörungen zu verursachen, sollten gemieden werden. Auch Sport kann enorm dazu beitragen, dass der Schlaf sich verbessert. Ebenso kann die Ernährung eine Auswirkung auf unseren Schlaf haben. Wer abends schwer und fettig ist, der hält seinen Magen- und Darmtrakt ziemlich auf Trapp.

Neben veränderten Lebensumständen kann die Einnahme von CBD Öl nun dazu beitragen, die Qualität des Schlafes zu verbessern.

Wie dosiere ich CBD Öl zum Einschlafen?

Tatsächlich muss sich jeder selbst ein Bild darüber machen, wie das CBD Öl einem selbst helfen kann. Hier können und dürfen wir keine weiteren Angaben machen. Wer 5%-iges CBD Öl vor dem Schlafen gehen einnehmen möchte, lediglich um besser oder tiefer schlafen zu können, der kann anfänglich mit etwa 3-5 Tropfen beginnen. Konnte daraufhin keine Verbesserung festgestellt werden, so kann bedenkenlos auf etwa das Doppelte erhöht werden. Hier reagiert jeder Organismus anders. Während einige nach nur 5 Tropfen friedlich einschlummern, benötigen andere anfänglich rund 25 Tropfen, um in einen tiefen Schlaf zu finden. Es schadet natürlich nicht, es einfach auszuprobieren.

Kann es Nebenwirkungen geben?

Gravierende Nebenwirkungen sind selbst nach sehr hoher Dosierung nicht bekannt, schon gar nicht bei CBD Ölen, die sich im 5%-igen Bereich bewegen. Dennoch können sehr empfindliche Menschen anfänglich mit leichten Kopfschmerzen erwachen und auch leichter Schwindel ist möglich. Diese Nebenwirkungen zeigen sich jedoch auch verstärkt bei Medikamenten, da diese nicht immer rein pflanzlicher Natur sind.

Gute Nacht - guter Tag dank CBD Öl!

Schlafstörungen haben eine erhebliche Auswirkung auf unseren Tagesablauf. Wer seinen Schlaf mit Hilfe von CBD Ölen intensivieren und auf ein gesundes Level bringen kann, der wird dies auch im Alltag zu spüren bekommen. CBD Öl lässt sich dabei völlig frei und legal im Onlineshop kaufen.

Neben CBD Ölen, was sich bei Schlafproblemen am wirkungsvollsten herausgestellt hat, können die Cannabinoide auch in Form von Kapseln zugeführt werden. Diese müssen allerdings erst durch den Magen- und Darmtrakt, sodass sich die Wirkung erst verspätet zeigen kann. CBD Öl wird hingegen direkt unter die Zunge geträufelt und kann dort für etwa 10-15 Minuten einwirken, ohne dass der bittere Geschmack beeinträchtigt. Über die Schleimhäute gelangen die Wirkstoffe direkt in den Blutkreislauf, sodass sich die beruhigende Wirkung schon nach rund 20 Minuten einstellen kann.

Lars Müller -  CBD Experte

Lars Müller - CBD Experte

https://www.fb.com/mueller.lars.wangen

Lars Müller ist Bachelor of Science und seit dem 15. Lebensjahr leidenschaftlicher Unternehmer und digitaler Nomade. Seit der Schulzeit beschäftigte er sich mit der Biologie unseres Körpers und entwickelte ein überdurchschnittliches Interesse seinen Mitmenschen zu helfen. Mittlerweile betreibt Lars gemeinsam mit seinem Team verschiedene Firmen im Bereich Gesundheit und Nahrungsergänzungsmittel. Zusammen arbeiten sie zusätzlich an internationalen Eventreihen, wie beispielsweise dem Cannabis Kongress (cannabiskongress.de). Seit 2014 beschäftigt sich Lars mit den Themen Cannabis & CBD und darf sich seit Ende 2017 zu den glücklichen Cannabis Patienten zählen. Auf seinen Reisen lernte er bereits viele Menschen kennen, denen die medizinischen Eigenschaften von Cannabis geholfen haben, ihre Lebensqualität auf ein nächstes Level zu heben. Aus diesen Erfahrungen heraus setzt Lars sich aktiv für die Verbreitung der Informationen über die Wirkungsweisen von Cannabis und CBD ein.

Einen Kommentar hinterlassen